Fazit

Beide Motorräder machen einfach nur Laune. Jedes hat seinen individuellen Charakter und das ist auch gut! Man könnte natürlich noch viele Punkte aufführen und vergleichen. Die Ducati ermöglicht eine deutliche höhere Zuladung wie die Yamaha, dafür ist es wohl eine Strafe für jeden Beifahrer auf dem hinteren Teil der Sitzbank Platz zu nehmen. Mit der Yamaha bin ich in Sizilien gewesen, habe Marokko gesehen, die Tracer für mich ein ideales Reisemotorrad. Die Ducati ist für die Landstraße oder auch, so man will, für die Rennstrecke gemacht. Sportlichkeit ist angesagt und es macht Spass den quicklebendigen Motor in Schwarzwald oder Vogesen ausgiebig zu genießen.

Für mich gibt es keinen Sieger aus meinem subjektiven Vergleich, zu unterschiedlich sind die Bikes. Also habe ich im Moment zwei absolute Spassgeräte vor Tür stehen!

Der einzige Sieger bin vielleicht ich …

Grüssle

Jojo

Mittwoch, November 23, 2016 11812

header marokko titel transparent

Marokko 2016

Natürlich gibt es was zu erzählen, wenn man ganz alleine nach Marokko mit dem Motorrad reist. Es war wieder ein unvergleichliches Erlebnis im nördlichen Afrika mit der Yamaha MT 09 Tracer seine Kreise zu ziehen. Die hohen schroffen Berge des Atlas und Antiatlas sind absolut faszinierend, ebenso die Weite der Wüste. Dazu noch etwas Kultur und relaxen am Meer. Da lohnt sich doch die weiteste Anfahrt. Wie es mir in Marokko so ergangen ist, habe ich in diesem Reisebericht zusammengefasst und meine Impressionen, Gefühle und Erlebnisse aufgeschrieben.

Wen und wenn es interessiert … dann mal los!

Sonntag, September 17, 2017 139

 

Freitag, November 03, 2017 252